Umschuldungskredit bei Kreditissimo.com

Jetzt zum günstigen Umschuldungs-Kredit mit Sofortzusage
Welchen Betrag benötigen Sie?

(bis zu 7.500,00€ ohne Prüfung Ihrer Schufa)

Partnerprogramm ausgezeichnet bei:

Partnerprogramm bekannt aus:kreditissimo-tv-logos-transparent

  • Zinkosten verringern
  • 100 % kostenlose Kreditprüfung
  • innerhalb kürzester Zeit auf Ihrem Konto

Was ist ein Umschuldungskredit?

Ein Umschuldungskredit dient dazu, einen oder mehrere Kredite oder Darlehen durch den einen Kredit, den sogenannten Umschuldungskredit abzulösen. Durch das Umschulden von bestehenden Krediten und Darlehen kann man, durch niedrigere Zinsen und veränderte Laufzeiten, die monatlichen Belastung reduzieren. Der Umschuldungskredit gehört in der Zwischenzeit zu den Krediten, die häufiger nachgefragt werden. Mit unserem Kreditvergleichsrechner sind Sie in der Lage, den optimalen Umschuldungskredit für Ihre Belange zu finden.

Umschuldungskredite werden von einer Filialbank, einer Direktbank oder von privaten Anlegern vergeben. Umschuldungskredite von einer Direktbank können Sie zu günstigen Konditionen Online beantragen. Die Umschuldungskredite von privaten Anlegern werden von Kreditnehmern mit nicht so guter Bonität genutzt.

Wenn Sie bestehende Kredite umschulden wollen, dann müssen Sie auf die folgenden Punkte ganz besonders achten:

  • die Vorfälligkeitsentschädigung für bestehende Kredite
  • die Möglichkeit, Sondertilgungen zu leisten
  • die Konditionen des Umschuldungskredites
  • GRÜNDE FÜR KREDITISSIMO.COM
100% Schufaneutral
Streng vertraulich & diskret
Freier Verwendungszweck
unverbindlich & ohne Vorkosten

Welche Bedeutung hat die Vorfälligkeitsentschädigung bei einem Umschuldungskredit?

Die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung spielt eine wichtige Rolle bei der Entscheidung, einen Kredit umzuschulden.

Die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung hängt von mehreren Faktoren ab. Bei einem Ratenkredit, der vor dem 11. Juni 2010 abgeschlossen wurde, ist alleine der Kreditvertrag bindend. Für Ratenkredite, die nach dem 11. Juni 2010 abgeschlossen wurden, gelten folgende Regelungen. Bei einer Restlaufzeit des Kredites:

  • von mehr als einem Jahr, beträgt die Vorfälligkeitsentschädigung maximal 1% der Restschuld
  • von weniger als einem Jahr, beträgt die Vorfälligkeitsentschädigung weniger als 0,5%

Bei Immobilienkrediten muss die Vorfälligkeitsentschädigung nur in den ersten Zehn Jahren der Zinsbindung gezahlt werden. Kredite und Darlehen mit einem variablen Zinssatz können ohne Vorfälligkeitsentschädigung durch Zahlung der Restkreditsumme oder einen Umschuldungskredit abgelöst werden.

Bei einem Immobilienkredit ist eine Tilgung fast immer mit einer Vorfälligkeitsentschädigung verbunden. Die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung hängt von der Differenz der festgeschriebenen Kreditzinsen zu den aktuellen Marktzinsen ab. Sind die Kreditzinsen höher als die aktuellen Marktzinsen, dann wird die Bank einen Verlust erleiden.

Der Zeitraum bis zum Ablauf der Zinsbindung spielt ebenfalls eine Rolle. Je länger dieser Zeitraum ist, desto größer ist der potentielle Verlust für die Bank. Damit steigt auch die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung. Bei der Tilgung des Kredites und der Neuvergabe an einen anderen Kreditnehmer entstehen der Bank weitere Kosten, die bei der Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung berücksichtigt werden.

Für wen ist der Umschuldungskredit geeignet?

Der Umschuldungskredit kann von einer Bank oder von privaten Anlegern vergeben werden. Die Vergabe des Umschuldungskredites kann an alle:

  • Privatpersonen, Selbständige, Freiberufler und Unternehmen
  • die einen oder mehrere Kredite aufgenommen haben
  • die mit den Konditionen des alten Kreditvertrages unzufrieden sind

vergeben werden. Wenn bereits einmal ein Kredit vergeben wurde und wenn sich die Bonität des Kreditnehmers nicht verschlechtert hat, dann sollte die Zusage für einen Umschuldungskredit ohne Probleme möglich sein.

Was ist der Unterschied zwischen Umschuldungskredit und Anschlusskredit

Umschuldungskredite sollten dann genutzt werden, wenn es darum geht, einen Kreditvertrag während der normalen Laufzeit abzulösen. Der Umschuldungskredit kann mit der gleichen Bank oder mit einer anderen Bank abgeschlossen werden.

Die Anschlussfinanzierung wird dazu genutzt, einen Kreditvertrag, bei dem die Zinsbindung ausläuft ggf. mit einem besseren Zinssatz weiterzuführen. Die Fortführung des Vertrages wird auch als Prolongation bezeichnet. Möchten Sie sich bereits vor dem Ablauf der Zinsbindung einen günstigen Zinssatz für die Umschuldung sichern, dann können Sie mit der Bank ein sogenanntes Forward-Darlehen abschließen.

UMSCHULDUNGSKREDIT-RECHNER

Wann sollte man umschulden?

Wenn Sie vor einiger Zeit einen Kredit zu einem relativ hohen Zinssatz aufgenommen haben, dann lohnt es sich, über eine Umschuldung nachzudenken. Mit unserem Kreditvergleichsrechner finden Sie ganz einfach ein Angebot, das zu Ihnen passt. Wenn Sie ein Angebot mit einem niedrigeren Zinssatz gefunden haben und die Ablösung die gewünschte Entlastung bringt, dann sollten Sie den Kredit in Anspruch nehmen.

Wenn Sie bereits einen bestehenden Kreditvertrag haben und neue, dringend erforderliche Anschaffungen anstehen, dann sollten Sie versuchen, den alten Kreditvertrag aufzuheben und den Betrag umzuschulden. Das macht natürlich nur dann Sinn, wenn die Konditionen für den Umschuldungskredit besser sind, als die Konditionen des alten Kredites.

Die zweckgebundenen Kredite sind häufig von einer Umschuldung ausgeschlossen. Zu den zweckgebundenen Krediten gehören z.B. die Autokredite.

Teuren Dispo ausgleichen mit Umschuldungskredit?

Mit einem Dispositionskredit sind Sie in der Lage, Ihr Konto bis zu einem bestimmten Betrag zu überziehen. Die Zinsen, die Ihnen die Bank für die Überziehung des Kontos berechnet, sind viel höher, als die Zinsen für einen normalen Ratenkredit.  Es gibt einen kleinen Unterschied zwischen dem Dispositionskredit und dem Überziehungskredit: der Dispositionskredit steht Ihnen dauerhaft zur Verfügung, der Überziehungskredit steht Ihnen auf Antrag für einen kurzen Zeitraum zur Verfügung.

Wenn Sie Ihr Konto für einen längeren Zeitraum oder dauerhaft überziehen, dann sollten Sie mit einem Umschuldungskredit das Konto ausgleichen. In der Regel wird die Bank dann den Dispositionskredit aufheben. Ein Dispositions- oder Überziehungskredit kann jederzeit ohne zusätzliche Kosten abgelöst werden. Für diese Kredite verlangen die Banken einen relativ hohen Zinssatz, so dass es sich lohnt, diese Kredite zuerst abzulösen.

Übersicht behalten und Kredite zusammenfassen

Auch wenn sich im Laufe der Zeit mehrere kleinere Kredite angesammelt haben, kann es sinnvoll sein, diese in einem Kredit mit gleichen oder besseren Konditionen zusammenzufassen. Mit einem Umschuldungskredit können Sie Kosten sparen und es wird einfacher, den Überblick über die Ausgaben zu behalten.

Paar beobachtet ein Sofortkredit-Angebot auf ihrem Computer.

Dank eines Umschuldungskredit wieder Übersicht in den Finanzen

Wo kann man einen günstigen Umschuldungskredit finden?

Bei der Suche nach einem Umschuldungskredit mit günstigen Konditionen, können Sie unseren Kreditvergleichsrechner benutzen. Nach der Eingabe aller notwendigen Daten, erhalten Sie sofort eine Aufstellung der günstigsten Angebote für den Umschuldungskredit. Zur Berechnung der Summe, die Sie durch einen Umschuldungskredit einsparen können, brauchen Sie die folgenden Daten:

Wie man sieht sind die Verwendungsmöglichkeiten für einen online-Kredit mit Sofortauszahlung sehr vielfältig. Das Beantragen funktioniert dabei ganz entspannt von zu Hause aus.

3 SCHRITTE ZU IHREM INDIVIDUELLEN KREDITANGEBOT:

Online Formular ausfüllen
Kreditunterlagen einreichen
Kreditsumme erhalten

Umschuldungskredit online beantragen

Welche Unterlagen brauchen Sie für einen Umschuldungskredit?

Damit Sie ausrechnen können, wieviel Sie bei einer Umschuldung sparen können, brauchen Sie eine komplette Aufstellung der bestehenden Kredite, mit:

Welche Unterlagen können verlangt werden?

  • dem ursprünglichen Kreditbetrag
  • die aktuellen monatlichen Zinsen
  • der aktuelle Tilgungsbetrag
  • die Restschuld zum Zeitpunkt der Ablösung
  • Kontoführungsgebühren für die Restlaufzeit des Kredites
  • eventuell anfallende Bearbeitungsgebühren
  • die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung, sofern diese anfällt

Die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung können Sie bei der Kreditbank erfahren oder dem Kreditvertrag entnehmen.

Bitte beachten Sie, dass die monatlichen Ausgaben nicht mit den Kosten gleichzusetzen sind. Bei der Aufstellung der reinen Kreditkosten dürfen Sie die Tilgung nicht mit hinzunehmen. Denn damit zahlen Sie den Kredit zurück. Bei der Betrachtung der monatlichen Ausgaben, müssen Sie die Tilgung allerdings berücksichtigen.

Als nächstes müssen Sie den neuen Kreditbetrag ermitteln. Wenn es nur darum geht, die alten Kredite abzulösen, dann ergibt sich der Kreditbetrag für den Umschuldungskredit aus der Summe der Restschulden der bestehenden Kredite. Die Konditionen für den Umschuldungskredit können Sie mit unserem Vergleichsrechner ermitteln.

Analyse der laufenden Kreditverträge

Mit diesen Daten können Sie herausfinden, ob es sich lohnt, einen Umschuldungskredit aufzunehmen.

  • Dann ermitteln Sie die alle Kosten des Umschuldungskredites, für die komplette Laufzeit.
  • Als erstes müssen Sie die Summe aller Kosten ermitteln, die Sie bis zum Ende der Laufzeit bezahlen müssen.

Wenn die gesamten Kosten für den Umschuldungskredit niedriger sind, als die gesamten Kosten für die alten Kreditverträge, dann rentiert sich ein Umschuldungskredit.

Konditionen vergleichen und Wechselvorteil berechnen

Die reine Kostenbetrachtung ist nur eine Seite der Medaille. Sie müssen auch berechnen, wie hoch die Kreditraten pro Monat sind. Wenn Sie eine niedrige Laufzeit für den Umschuldungskredit wählen, dann steigen die monatlichen Kreditraten, während die Gesamtkosten sinken. Umgekehrt verhält es sich, wenn Sie eine längere Laufzeit wählen. In dem Fall sinken die Kreditraten, während die gesamten Kosten für den Kredit bis zum Ende der Laufzeit steigen.

Bei der Nutzung unseres Vergleichsrechners für Umschuldungskredite sollten Sie darauf achten, dass die Laufzeit und die Kreditraten, die sich aus Zinsen und der Tilgung zusammensetzen, in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander befinden. Ziel des Umschuldungskredites sollte ja sein, dass die Kreditraten wesentlich niedriger sind, als bei den Kreditverträgen, die Sie ablösen möchten.

Paar stößt auf Abschluss des Sofortkredites an.

Mit einem günstigen Umschuldungskredit kann man sich über die besseren Konditionen freuen

Neuen Kreditvertrag beantragen

Wenn es sich lohnt, die alten Kredite abzulösen, dann sollten Sie den Umschuldungskredit beantragen. Dazu wählen Sie das Angebot aus, das am besten auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Für die Beantragung des Umschuldungskredites benötigen Sie:

  • die komplette Aufstellung Ihrer Einkommen und bei Bedarf der Einkommen des zweiten Kreditnehmers
  • die Aufstellung aller Ausgaben für Miete oder Wohneigentum inkl. Nebenkosten, Kosten für Energie, Wasser, Telefon und Internet, Lebenshaltungskosten, Kosten für Schule und Bildung, Versicherungen und sonstige Beiträge, Kleidung, Ausgaben für laufende Kredite etc.

Bei dem Abschluss des Umschuldungskredites müssen Sie volljährig sein. Das sollte aber der Fall sein, denn sonst hätten Sie ja keinen Kredit bekommen, den Sie jetzt ablösen möchten.

Weiterhin sollten Sie Ihren Hauptwohnsitz in Deutschland haben und über ein Konto bei einer deutschen Bank verfügen.

Vertrag zum Umschuldungskredit abschließen

Wenn Sie alle Daten in das Online Formular eingegeben haben, können Sie den Kredit beantragen. Die Zu- oder Absage für den Kredit erhalten Sie in kürzester Zeit. Der Bewertungsprozess durch die Banken läuft teilautomatisiert ab, so dass die Entscheidung für eine Zusage schnell getroffen werden kann. Bei der Prüfung des Kreditantrages holt die Bank eine Schufa Auskunft ein. Negative Schufa Einträge führen normalerweise zu einer Ablehnung des Kreditantrages.

In dem einen oder anderen Fall werden Sie gebeten, weitere Unterlagen einzureichen, oder einen zweiten Kreditnehmer mit hinzuzunehmen. Die Hinzunahme eines zweiten Kreditnehmers führt dazu, dass sich die Bewertung der Bonität verbessert und die Chancen für eine Zusage des Umschuldungskredites steigen.

Wenn Sie eine Zusage für den Umschuldungskredit erhalten, dann werden Sie aufgefordert, den Kreditvertrag zu unterschreiben. Zur Identifikation der Kreditnehmer benötigen Sie einen gültigen Personalausweis oder einen gültigen Reisepass mit einer aktuellen Meldebescheinigung, da in dem Reisepass kein Wohnort eingetragen ist.

Andere Kreditarten bei Kreditissimo.com

klicken Sie auf die Bilder, um zu einem anderen Kredit zu kommen

Fragen zum Thema „Kredit umschulden“

Wie lange dauert die Umfinanzierung?

Der ganze Vorgang von der Antragstellung bis zur Auszahlung des Umschuldungskredites kann innerhalb weniger Tage erfolgen.

  • Bei der Auswahl des richtigen Angebotes für einen Umschuldungskredit sollten Sie sich etwas Zeit nehmen und verschiedene Varianten durchrechnen. Für die Berechnung der Alternativen können Sie unseren Kreditrechner nutzen.
  • Nach Unterzeichnung des Kreditvertrages wird der Betrag innerhalb von 4 Tagen auf Ihr Konto ausgezahlt.
  • Wenn die Entscheidung für eine Kreditvergabe gefallen ist, dann werden Sie aufgefordert, den Kredit zu unterschreiben. Das kann direkt im Online Videoident Verfahren erfolgen.
  • Die Entscheidung über die Vergabe des Kredites an Sie erfolgt in sehr kurzer Zeit. Sie sollte spätestens innerhalb von 48 Stunden erfolgen.
  • Wenn Sie sich für ein Angebot entschieden haben und Sie alle erforderlichen Unterlagen zusammengestellt haben, dann können Sie den Kreditantrag per Online erstellen. Die Eingabe der Daten dauert maximal ca. 10 bis 20 Minuten, je nachdem, wie fit Sie am PC sind.

Rechnet man alle aufgeführten Zeiten zusammen, dann dauert die Umfinanzierung mit einem Online Kredit ca. 5-6 Tage. Die Vergabe von Krediten über eine Filialbank dauert in der Regel viel länger.

Welche Kosten fallen für eine Umschuldung an?

Alle Kosten, die bei der Vergabe eines Kredite anfallen, müssen im Vorfeld offengelegt werden. Trotzdem sollten Sie sich die Konditionen des Umschuldungskredites genau anschauen.

Nicht immer ist das Angebot mit den niedrigsten Zinsen auch das beste Angebot. Deshalb sollten Sie sich bei der Auswahl der verschiedenen Kreditangebote die Zeit nehmen, die Kreditverträge der einzelnen Anbieter genau anzuschauen.

Wann ist eine Umschuldung sinnvoll?

Eine Umschuldung kann sinnvoll sein, um mit einer Umschuldung Kosten zu sparen und die monatliche Kreditrate zu senken.  Ein anderer Grund für die Umschuldung kann darin bestehen, die Umschuldung dazu zu nutzen, den Kreditbetrag aufzustocken.

Hat man mehrere Kreditverträge, dann ist es sinnvoll, diese ebenfalls abzulösen, um so einen besseren Überblick zu haben und die Anzahl der kostenpflichtigen Buchungen zu senken.

Ist eine Umschuldung ohne Schufa möglich?

Bei der Bewertung der Bonität wird eine Schufa Auskunft eingeholt. Damit Sie eine Zusage für einen Ratenkredit von der Bank bekommen, sollte diese positiv ausfallen. Ihnen bleibt dann noch die Möglichkeit, eine Kredit von privaten Anlegern zu beantragen.

Bei Umschuldungskrediten von privat, werden nicht ganz so strenge Anforderungen an die Bonität des Antragstellers gestellt. So ist es durchaus möglich, trotz eines Schufa Eintrags die Zusage für einen Kredit zu bekommen.

Welche Voraussetzungen muss ich für eine Umschuldung erfüllen?

Um in den Genuss eines Umschuldungskredites zu kommen, müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein, Sie müssen:

  • geschäftsfähig sein. Die Geschäftsfähigkeit erlangen Sie mit 18 Jahren
  • den Hauptwohnsitz in Deutschland haben
  • ein Konto bei einer deutschen Bank haben
  • über ein regelmäßiges Einkommen verfügen
  • seit mindestens 6 Monaten fest angestellt sein
  • gültige Ausweispapiere besitzen

Ihr Einkommen sollte ausreichen, um alle Ausgabe und die zukünftigen Kreditraten zu decken. Außerdem sollten Sie keine negativen Schufa Einträge haben.

Über welche Beträge kann ich Umschuldungskredite abschließen?

Umschuldungskredite werden in einem Bereich von 1000 Euro bis maximal 50.000 Euro vergeben. Bei einigen Banken werden die Kredite bis zu einem Höchstbetrag von 100.000 Euro vergeben. Die Höhe des Kreditbetrages sollte sich an Ihren dringlichen Bedürfnissen orientieren.  Die Raten, die Sie für einen Kredit bezahlen müssen, schränken Ihre finanziellen Möglichkeiten für die gesamte Laufzeit des Kredites ein.

Fakten und Begriffe zum Umschuldungskredit

BegriffErklärung zum Begriff
UmschuldungskreditEin Umschuldungskredit dient dazu, einen oder mehrere Kredite oder Darlehen durch den einen Kredit, den sogenannten Umschuldungskredit abzulösen.
KostenZu den Kosten eines Kredites zählen u.a. die Zinsen und die Bearbeitungsgebühren und
AusgabenDarunter versteht man den Geldbetrag, den man aus der eigenen Tasche bezahlt, oder der vom Konto überwiesen wird. Die Kreditraten sind die Ausgaben, die vom Konto des Kreditnehmers an die Bank überwiesen werden.
ZinsenDie Zinsen zählen zu den Kosten des Kredites. Für die Bank sind die Zinsen eine wichtige Einnahmequelle.
TilgungMit der Tilgung wird der Kredit zurückbezahlt. Mit jeder Tilgung sinkt der Betrag, den Sie der Bank schulden.
Vorfälligkeits-entschädigungDas sind Kosten, die bei einer vorzeitigen Kündigung eines Kreditvertrages an die Bank zu zahlen sind.
AnschlussfinanzierungDie Anschlussfinanzierung dient dazu, einen bestehenden Kreditvertrag nach Ende der Zinsbindung weiterzuführen. Man spricht auch von einer Prolongation des Kreditvertrages.
Forward DarlehenDas Forward Darlehen wir einige Zeit vor Ablauf der Zinsbindung mit der Bank abgeschlossen. Der Kreditnehmer kann das Forward Darlehen nutzen, um sich einen günstigen Zinssatz für die Anschlussfinanzierung zu sichern.

Umschuldungskredit bei Kreditissimo.com: in 10 Min am Ziel

Mit Kreditissimo.com ruck-zuck zum Wunschkredit
  • Online Formular in max. 10 Minuten ausfüllen
  • Online per Videoident oder per PostIdent identifizieren
  • neuen Kontostand nach dem Geld leihen beobachten

Fazit zur Umschuldung von Krediten

Wenn Sie einen oder mehrere Kredite mit einem hohen Zinssatz abgeschlossen haben, oder wenn die Kreditraten für diese Kredite so hoch sind, dass Sie Ihre finanziellen Möglichkeiten sehr stark beschränken, dann sollten Sie über einen Umschuldungskredit mit Kreditissimo.com nachdenken.

Bevor Sie die alten Kredite ablösen, sollten Sie sich über die damit verbundenen Kosten im Klaren sein. Die Bank kann, sofern es im Kreditvertrag nicht anderes geregelt ist, für die Ablösung der Kredite eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen. Wenn Sie einen Umschuldungskredit beantragen, dann sollten Sie folgendes beherzigen: Der Kreditbetrag sollte so hoch wie unbedingt nötig und so tief wie möglich angesetzt werden.