Studentenkredit bei Kreditissimo.com

Jetzt zum günstigen Online-Kredit für Studenten
Welchen Betrag benötigen Sie?

(bis zu 7.500,00€ ohne Prüfung Ihrer Schufa)

Partnerprogramm ausgezeichnet bei:

Partnerprogramm bekannt aus:kreditissimo-tv-logos-transparent

  • Schnelle Hilfe in der Not
  • 100 % kostenlose Kreditprüfung
  • innerhalb kürzester Zeit auf Ihrem Konto

Der Studentenkredit bei Kreditissimo.com

Wer gerade sein Bachelor oder Master Studium beendet hat, oder noch studiert, der weiß, dass das vorhandene Geld kaum dazu ausreicht, die Miete, die Lebensmittel und die Bücher für das Studium zu bezahlen. Es sei denn, die Eltern verfügen über genügend Geld, um ihren Kindern das Studium zu finanzieren.

Die Mieten in den Universitätsstädten steigen in den letzten Jahren immer stärker an. Ein Zimmer im Umfeld der Universitätsstädte ist zwar billiger, aber dann fallen die Kosten für ein eigenes Auto oder für die öffentlichen Verkehrsmittel an. Außerdem kostet die Anfahrt eine Menge Zeit. Eine Wohnung in einer ländlichen Umgebung, in der wenig los ist, ist nicht unbedingt der Traum eines jeden Studenten.

Nicht jeder Student ist in der Lage, sein Studium mit Nebenjobs zu finanzieren. Das Studium ist eigentlich ein Vollzeitjob. Je mehr Zeit man für den Nebenjob aufwendet, desto weniger Zeit bleibt für das Studium übrig. Die finanzielle Unterstützung durch die Eltern ist auch nicht immer möglich. Die Unterstützung mit BAFOG durch den Staat ist nur dann möglich, wenn die Eltern bestimmte Verdienstgrenzen nicht überschreiten.

  • GRÜNDE FÜR KREDITISSIMO.COM
100% Schufaneutral
Streng vertraulich & diskret
Freier Verwendungszweck
unverbindlich & ohne Vorkosten

Was ist ein Studentenkredit?

Ein Nebenjob, BAFÖG und Studentenkredit sind nicht die einzigen Möglichkeiten, das eigene Studium zu finanzieren. Es gibt mehrere Stiftungen, die Stipendien für hervorragende Leistungen in einem Studienfach oder besonders begabte Studenten vergeben. Firmen fördern ebenfalls Studenten, um diese langfristig an die eigene Firma zu binden.

Nach Angaben des Deutschen Studentenwerkes beliefen sich die monatlichen Lebenshaltungskosten im Sommersemester 2016 auf 819 Euro. Bei der Ermittlung waren die Kosten für Miete, Fahrkosten, Ernährung, Kleidung, Lernmittel, Krankenversicherung, Telefon, Rundfunk- und Fernsehgebühren sowie Ausgaben für die Freizeitgestaltung enthalten. (Quelle: Studentenwerke.de)

Die höchsten Ausgaben fallen für die Miete und die Nebenkosten an. Studenten sollten sich auch rechtzeitig mit dem Thema Versicherungen auseinandersetzen. Die Krankenversicherung ist für die Studenten eine Pflichtversicherung.

Einen normalen Ratenkredit kann jede geschäftsfähige Person aufnehmen, auch ein Student. Damit kann er ein Auto kaufen oder Möbel für sein Studentenzimmer. Dabei handelt es sich aber nicht um einen Studentenkredit.

Die Unterschiede eines Studentenkredites liegen in:

  • den Voraussetzungen für die Gewährung
  • der Art der Auszahlung
  • die Art der Rückzahlung

Der Studentenkredit wird zweckgebunden für ein Studium an einer Universität, Hochschule oder Fachhochschule vergeben. Die Kredite werden von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), der DBK und verschiedenen Banken vergeben.

Einer der großen Vorteile des Studentenkredits ist, dass er unabhängig von dem Einkommen der Eltern vergeben wird. Kindergeld und Bafög werden ebenfalls bei der Vergabe nicht berücksichtigt.

Wer kann einen Studentenkredit beantragen?

Im Folgenden sind die Voraussetzungen für einen Studentenkredit aufgeführt:

  • Der Student muss an einer Hochschule, einer Universität oder einer Fachhochschule eingeschrieben sein. Der Nachweis ist über eine Immatrikulationsbescheinigung nachzuweisen.
  • Bei Bedarf sind Leistungsnachweise zu erbringen. Die Leistungsnachweise sind für den Zinsaufschub während der Studienphase erforderlich.
  • Der Student muss zum Zeitpunkt der Antragstellung 18 Jahre alt sein. Das Höchstalter liegt bei 30 Jahren.
  • Der Studentenkredit bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau, kann noch bis zum 44 Lebensjahr gestellt werden.
  • In Bezug auf den Wohnsitz des Antragsstellers unterscheiden sich die Anbieter der Studentenkredite. Bei einigen Anbietern muss der ständige Wohnsitz in Deutschland sein. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) setzt einen Wohnsitz in der europäischen Union voraus.

Wie funktioniert ein Studentenkredit?

Der Studentenkredit wird für ein Studium an einer Universität oder Fachhochschule vergeben. Er besteht immer aus 3 Phasen:

  • Auszahlung des Studienkredites während des Studiums in festen Raten zwischen 100 Euro und 650 Euro. Die Höhe der Raten kann bei der Beantragung des Studentenkredites frei vereinbart werden. Während der Studienzeit können die Zinszahlungen gestundet werden.
  • Während der Karenzzeit braucht der Studentenkredit nicht zurückgezahlt werden. Die Karenzzeit wird im Vorfeld festgelegt und liegt zwischen 18 Monaten und 2 Jahren. Während dieser Zeit fallen nur die Zinsen für den Studentenkredit an.
  • Die Rückzahlung des Kredites für das Studium beginnt nach der Karenzzeit. Die Zeit für die Rückzahlung des Kredites darf bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) maximal 25 Jahre betragen. Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Rückzahlung hinausgezögert oder auch ausgesetzt werden.

STUDENTEN-KREDIT-RECHNER

Studentenkredite im Vergleich

Die Unterschiede zwischen dem Ratenkredit für Studenten, BAFÖG und dem Studentenkredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau, werden in diesem Kapitel beschreiben. Das Angebot an Studentenkrediten auf dem Markt ist nicht besonders umfangreich. So bietet die DBK Kreditbank im Augenblick keine Kredite zur Studienfinanzierung an. Auf Ihren Internetseiten verweist Sie auf das Angebot der KfW.

Studentenkredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet seit 2006 Studienkredite für Studenten an. Bei dem Studentenkredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) wird der Betrag nicht in einer Summe ausgezahlt, sondern in monatlichen Raten.

Während der Studienzeit fallen nur die Kreditzinsen an. Diese können bei entsprechendem Leistungsnachweis bis zum Ende der Kreditlaufzeit gestundet werden.

Dank einem Kredit für Studenten steht auch wirklich das Studium an erster Stelle

Dank einem Kredit für Studenten steht auch wirklich das Studium an erster Stelle

Nach Ablauf der Kreditlaufzeit beginnt die Karenzzeit von 18 Monaten. Beginnt die Karenzzeit während des laufenden Semesters, dann kann die Karenzzeit bis zu 5 Monaten verlängert werden.

Während dieser Karenz-Zeit fallen nur die vereinbarten Zinsen an. Die Karenzzeit dient dazu, dem Absolventen Zeit zu geben, einen festen Arbeitsplatz zu finden und sich im Beruf zu etablieren.

Nach dem Ablauf der Karenzzeit beginnt die Rückzahlung des Kredites. Die Höhe der Rate wird durch die Laufzeit bestimmt. Sie kann in gewissen Grenzen frei gewählt werden.

Tipp: Die Ratenhöhe kann während der Rückzahlungszeit zweimal im Jahr geändert werden.

Die Zeit für die Rückzahlung darf nicht länger als 25 Jahre betragen. Für die Rückzahlung bietet die Kreditanstalt für Wiederaufbau verschiedene Konditionen an.

Ratenkredite für Studenten

Neben der Aufnahme eines speziellen Studentenkredites bieten die Banken auch Ratenkredite für Studenten an. Die Konditionen für diese Ratenkredite für Studenten unterscheiden sich allerdings nicht viel von den normalen Ratenkrediten.

Für die Banken vor Ort sind junge Menschen eine interessante Zielgruppe. Durch die Vergabe eines Studienkredites kann eine langfristige Geschäftsbeziehung zu dem studierenden aufgebaut werden. Die Kredite werden allerdings nur an Volljährige mit einem festen Wohnsitz in Deutschland vergeben. Studenten mit einem negativen Schufa Konto werden ebenfalls abgelehnt.

Die Vergabe eines Kredites durch die Bank steht und fällt mit dem verfügbaren Einkommen und der bereitgestellten Sicherheit. Die Zuwendungen der Familie, Einkünfte aus Bafög oder einem 450 Euro Job können bei der Ermittlung der Einkommen nicht berücksichtigt werden. Am besten ist es, wenn man den Kredit zusammen mit den Eltern, oder einem anderen Mitantragsteller ausfüllt, der die Kriterien für die Vergabe des Kredites erfüllt.

BAFöG

Für die Studienförderung nach BAföG im Inland sind die Studentenwerke der Hochschulen zuständig, an der man sich eingeschrieben hat, oder noch einschreiben wird.  BAföG wird als Vollzuschuss oder als Darlehen vergeben.

Ob die studierenden BAföG erhalten, hängt davon ab, ob ihre finanziellen Mittel, die Mittel etwaiger Ehegatten und der Eltern reichen, um ihren Finanzbedarf während des Studiums zu decken.  Die Förderhöhe geht von dem Bedarfssatz aus, von dem die anrechenbaren Einkommen abzuziehen sind.

Bafög als Darlehen wird in den folgenden Fällen ausgezahlt:

  • nach dem zweiten und jedem weiteren Fachrichtungswechsel
  • wenn bereits ein Studiengang abschließend mit BAföG gefördert wurde
  • bei Ergänzungsstudiengängen

Masterstudiengänge nach einem Bachelorabschluss zählen nicht zu den Ergänzungsstudien und werden auch weiterhin gefördert.

3 SCHRITTE ZU IHREM INDIVIDUELLEN KREDITANGEBOT:

Online Formular ausfüllen
Kreditunterlagen einreichen
Kreditsumme erhalten

Die wichtigsten Fragen zum Studentenkredit

Wann ist ein Studentenkredit sinnvoll?

Ein Studentenkredit ist dann erforderlich, wenn das verfügbare Einkommen nicht ausreicht, um alle Kosten zu decken, die am Studienort anfallen.

Bei der Ermittlung der vorhandenen Einkommen sollten Sie BAföG, Zuwendungen der Eltern, Nebeneinkünfte und eventuell vorhandene Ersparnisse berücksichtigen.

Bei der Ermittlung der Kosten müssen Sie die Kosten für Miete, Fahrkosten, Ernährung, Kleidung, Lernmittel, Krankenversicherung, Telefon, Rundfunk- und Fernsehgebühren sowie Ausgaben für die Freizeitgestaltung berücksichtigen.

Wann sollte man einen Studentenkredit beantragen?

Sobald Sie sich für ein Studium an einer bestimmten Universität entschieden haben, sollten Sie mit der Ermittlung des verfügbaren Einkommens und den zu erwartenden Kosten beginnen. Wenn das Ergebnis feststeht und die zu erwartenden Kosten sind höher als das verfügbare Einkommen, dann sollten Sie einen Studentenkredit beantragen.

Einen Studentenkredit können Sie bei Ihrer Bank oder bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) beantragen. Ebenso ist es eine gute Idee einen Kredit fr Studenten über Kreditissimo.com zu beantragen.

Die wichtigsten Begriffe für den Studentenkredit im Überblick

BegriffBeschreibung
DarlehenssummeDarunter versteht man bei dem Studenten Kredit die Summe, aller Beträge, monatlich an den Studierenden ausgezahlt wird, zuzüglich der aufgelaufenen Zinsen bis zum Studienende.
Monatliche Auszahlung des StudienkreditesDie Auszahlung des Studentenkredits erfolgt in monatlichen Raten, die zwischen 100 Euro und 650 Euro liegen. Eine Auszahlung der kompletten Kreditsumme erfolgt nicht.
Zinsen für das Studentendarlehen Zinsen sind die Kosten, die für das Darlehen gezahlt werden müssen. Klar ist, je niedriger die Zinsen sind, desto niedriger wird das Darlehen am Ende der Studienzeit sein.
StudienzeitWährend der Studienzeit wird die monatliche Rate ausgezahlt. Während der Studienzeit können die Zinsen für den Studienvertrag gestundet werden.
KarenzzeitNach erfolgreichem Abschluss beginnt die Karenzzeit für den Studienkredit. Die Karenzzeit beträgt ca. 18 Monate. Während dieser Zeit sind nur die Kreditzinsen fällig.
RückzahlungNach der Karenzzeit wird der Studienkredit zurückbezahlt. Die Höhe der Raten kann jährlich bis zu zweimal angepasst werden. Der Kreditbetrag muss spätestens in 25 Jahren zurückbezahlt werden.
Höchstalter für die VergabeDas Höchstalter für die Vergabe von Studentenkrediten liegt bei 30 Jahren. Die Studienkredite bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau können bis zum 44ten Lebensjahr gestellt werden.
SicherheitenEinige Banken verlangen auch für die Vergabe von Studienkrediten eine Sicherheit. Diese wird meist in der Form von Bürgschaften verlangt. Allerdings sind auch andere Sicherheiten, wie zum Beispiel eine Grundschuldverschreibung oder die Hinterlegung von Wertpapieren denkbar.

Andere Kreditarten bei Kreditissimo.com

klicken Sie auf die Bilder, um zu einem anderen Kredit zu kommen

Wie beantragt man einen Studentenkredit?

Studentenkredite bekommt man von der

  • Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)
  • bei einer normalen Hausbank
  • bei einer Onlinebank
  • über eine gute Kreditempfehlungsseite wie Kreditissimo.com

Die DBK Kreditbank bietet zurzeit keine Studienfinanzierung mehr an. Sie verweist auf Ihren Internetseiten auf das Angebot der KfW.

Nachfolgend sind die aktuellen Parameter für den Studienkredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau in einer Tabelle zusammengefasst. Diese Tabelle eignet sich hervorragend dazu, das Angebot der KfW mit dem Angebot einer Bank zu vergleichen.

KonditionenKreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)
Maximal geförderte Darlehenssumme54.600 €
Flexible monatliche Auszahlung100 € bis 650 €
Zinssatz
(Stand Juli/2018)
3,55 % effektiver Jahreszins
Was wird gefördert?Erst- und Zweitstudium
Zusatz- Ergänzungs- oder Aufbaustudium.
Masterstudium sowie Promotionen.
Was wird nicht gefördert?Nicht gefördert werden Studiengänge an der Berufsakademie und vollständig im Ausland absolvierte Studiengänge.
SicherheitenDie Finanzierung des Studentenkredites erfolgt ohne zusätzliche Sicherheiten.
StudienfachDie Finanzierung erfolgt unabhängig vom Studienfach. Das Studium kann in Vollzeit, in Teilzeit oder berufsbegleitend absolviert werden.
AuslandssemesterEs werden auch Auslandsemester gefördert, sofern der Student weiterhin in Deutschland immatrikuliert ist.
Hochschule Die Hochschule muss den Sitz in Deutschland haben. Es muss sich um eine staatliche oder eine staatlich anerkannte Hochschule handeln.
Alter des AntragstellersDer Antragsteller muss zwischen 18 und 44 Jahre alt sein.
Die weiteren Anforderungen sind der Webseite des KfW zum KfW Studienkredit-(174) zu entnehmen.

Kredit als Student: Diese Angaben werden benötigt

Der Antrag für einen Studentenkredit muss vor Beginn des Studiums erfolgen. Sie benötigen die folgenden Unterlagen für die Beantragung des Studentendarlehens:

  • ein Ausweisdokument. Das kann ein Personalausweis oder Reisepass mit gültiger Meldeanschrift sein
  • eine Studienbescheinigung mit Studienbeginn für das zu finanzierende Studium
  • Kontoverbindung für die finanziellen Transaktionen des Darlehens (Auszahlungen und Einzug der Tilgungsleistungen)

Häufige Fragen zum Studienkredit

Was tun, wenn zum Ende des Studiums das Geld knapp wird?

Wenn das Geld während des Studiums knapp wird und Sie haben noch keinen Studienkredit bei der KfW beantragt, dann können Sie dort einen Studienkredit während des Studiums beantragen.

Kann ich einen Studienkredit auch im Teilzeit-, Zusatz- oder Zweitstudium nutzen?

Der Studienkredit kann auch für ein Teilzeitstudium, ein Zusatzstudium, ein Zweistudium oder für ein Promotionsstudium genutzt werden. Die Vergabe der Studienkredite erfolgt unabhängig von dem Einkommen der Eltern oder dem Einkommen der Ehepartner. BAföG Zahlungen finden ebenfalls keine Berücksichtigung.

Bekommst du einen Studentenkredit auch im Auslandsstudium oder bei Auslandspraktika?

Ein komplettes Auslandsstudium wird von der KfW nicht gefördert. Auslandssemester werden gefördert, wenn der Student weiterhin an einer deutschen Hochschule immatrikuliert ist.

Bekomme ich einen Studentenkredit trotz BAföG?

Die Vergabe der Studentenkredite erfolgt unabhängig von BAföG, von eventuellen Kindergeldzahlungen und unabhängig von Einkommen aus einem 450 Euro Job. Viele der heute Studierenden beantragen mittlerweile gar kein BAFöG mehr, sondern nutzen direkt einen Kredit für Studenten, weil dieser im Vergleich zum BAFöG eben elternunabhängig ist.

Die Zahl der mit einem BAFöG Studentenkredit geförderten Studenten nimmt beständig ab

Wie kann ich einen Studentenkredit beantragen?

Die Beantragung eines Studentenkredites erfolgt in aller Regel Online. Der Antragsteller gibt seine Daten in ein einfach auszufüllendes Formular ein. Die Eingaben werden sofort auf Eingabefehler und Plausibilität geprüft.

Wie kann ich den Studentenkredit zurückzahlen

Die Rückzahlung der Studentenkredite erfolgt nach Beendigung des Studiums und nach einer Karenzzeit von 18 Monaten. Die Konditionen für die Rückzahlung hängen von der Dauer der Rückzahlung und von der Art der Zinsbindung ab (variable Zinsen vs. Zinsbindung für einen bestimmten Zeitraum).

Studenten bei Kreditissimo.com: in 10 Min am Ziel

Mit Kreditissimo.com ruck-zuck zum Wunschbetrag
  • Online Formular in max. 10 Minuten ausfüllen
  • Online per Videoident oder per PostIdent identifizieren
  • neuen Kontostand nach dem Geld leihen beobachten

Unser Fazit von Kreditissimo.com: Eine Antragstellung lohnt sich

Sofern das verfügbare Einkommen während der Studienzeit nicht ausreicht, lohnt sich die Aufnahme eines Studentenkredites. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) vergibt die Studienkredite zu günstigen Konditionen. Das betrifft sowohl die Zinsen, als auch die moderaten Bedingungen für die Rückzahlung der Studentenkredite.

Es ist sehr wichtig, dass Sie sich während des Studium keine Sorgen um Ihre Finanzen machen müssen. So können Sie sich voll und ganz auf das Studium konzentrieren.