Was versteht man unter dem Lohmann Ruchti Effekt?

Die Wirkung des Lohmann-Ruchti zeigt sich in der Fähigkeit, Investitionen in vollem Umfang durch Abschreibungen zu finanzieren, ohne auf die Verwendung von Fremdmittel zurückgreifen. Die Möglichkeit der Erhöhung des Kapitals, durch den Lohmann Ruchti Effekt, mit Hilfe der Abschreibung diskutierten schon in ihren Korrespondenzen Marx und Engels. So werden die Rückkopplungs-Abschreibungen auf Kapitalerträge auch die Wirkung von Marx und Engels genannt.

In 3 Min zum Wunschkredit
Wie viel benötigen Sie?

Hintergrund zum Lohmann Ruchti Effekt

Der Lohmann Ruchti Effekt tritt auf, wenn die folgenden Voraussetzungen füllt sind. Die Herstellungskosten einschließlich der Abschreibungen werden durch die Gewinne aus dem Umsatz kompensiert. Die Abschreibungen kommen dem Unternehmen in Form von liquiden Mitteln zu. Bei der Finanzierung von Investitionsprojekten gilt als Grundlage die Annahme, dass die Abschreibungen in der Preisberechnung als Kosten berücksichtigt werden und, dass die Kosten aus Umsatz erstattet werden. Im Gegensteil dazu assoziieren sich die Kosten nicht mit der Zahlung der Löhne, Einkauf von Rohstoffen, Überweisung von Steuern und so weiter. Die Abschreibungen werden nicht mit Zahlungen in Zusammenhang gebracht. Abschreibungsbeträge können in Wertpapieren oder einer Bank auf Zinsen angelegt, für den Kauf von Brennstoffen und Hilfsstoffen oder den Kauf neuer Geräte verwendet werden, bis zu dem Zeitpunkt bis der Bedarf aufkommt Vermögenswerte zu ersetzen.

Die Möglichkeit beim Lohmann Ruchti Effekt, Investitionsvorhaben durch Abschreibungskosten zu finanzieren, wird in zwei Formen zum Ausdruck gebracht: in Form von Eigenkapital Freisetzung und die Wirkung der Kapitalerhöhung.

Finanzierung von Investitionsprojekten per Equity-Release-Effekt

Der Equity-Release-Effekt tritt auch, wenn die Abschreibung nicht nur den Liquiditätszufluss aus dem Verkauf von Produkten verbessern, sondern zugleich in der Ergebnisrechnung als Kosten reflektiert werden, wodurch an die Eigentümer des Unternehmens die Höhe der Auszahlungen verringert werden. Als Ergebnis des Lohmann Ruchti Effekt, sind in dem Unternehmen Mittel, die für andere Zwecke verwendet werden können, die nicht im Zusammenhang mit der Verteilung des Gewinns stehen können. Die Maschine kostet 10.000 € und wird gleichmäßig über 5 Jahre abgeschrieben. Die Abschreibungskosten werden aus dem Umsatz finanziert. Nur nach 5 Jahre benötigt das Unternehmen, den kumulierten Abschreibungsbetrag für den Kauf einer neuen Maschine. Bis zu diesem Punkt ist es möglich, über die Mittel frei zu verfügen, einschließlich der Mittel für die Finanzierung von Investitionsprojekten. Die Möglichkeit der Verwendung von Abschreibungskosten für die Eigenfinanzierung für Investitionen in Sachanlagen wird als Equity Release Effekt genannt.

Der Effekt der Kapitalerhöhung

Der Effekt der Kapitalerhöhung erfolgt im Fall, wenn die vorübergehend freien Mittel neu in das Anlagevermögen investiert werden. Die Auswirkungen des Effekts kann mit zwei leicht unterschiedlichen Mengen an Informationen in tabellarischer Form dargestellt werden: in der Gesamtform und der Stufenform. Die Gesamtform der Tabelle ermöglicht eine einfache und intuitive Kontoführung, aber macht es unmöglich den Status einzelner Investitionen nachzuverfolgen. Jedes weitere Jahr erfordert die Zugabe einer neuen Zeile. In der abgestuften Form werden einzelnen Anlagen, in ihrem Status und ihren Ergebnissen, visuell erkannt. Gemeinsame Überprüfung der Einnahmen und Ausgaben ist möglich. Je länger die Lebensdauer, desto stärker ist die Wirkung der Erhöhung des Eigenkapitals.

Kritik am Lohmann Ruchti Effekt

Die Anfangsinvestitionen in dem Anlagevermögen sehen die Verwendung von Fremdmitteln nicht vor, was nicht der industriellen Praxis entspricht. Bei der Mischfinanzierung (Eigen- und Fremdkapital) müssen Abflüsse von Zahlungsmitteln (Kassenbestand und Guthaben bei Kreditinstituten) in Betracht genommen werden.