Was ist ein Immobilienvermieter?

Ein Immobilienvermieter ist eine Person, eine Firma oder eine andere geschäftsfähige Vereinigung, die eine bestimmte oder mehrere Immobilien an andere Nutzer zu einem bestimmten Zweck gegen einen Mietzins vermietet. Dabei muss es sich nicht zwangsläufig um Wohnraum handeln. Auch Gewerbeimmobilien oder andere Objekte können hier entsprechend vermietet werden. Der Immobilienvermieter ist dabei für die Instandhaltung, die Betriebsbereitschaft und die Sicherheit der jeweiligen Anlage oder Wohnung verantwortlich. Er haftet dafür, dass das jeweilige Gebäude gefahrlos genutzt werden kann. Auch sonst obliegen dem Immobilienvermieter alle rechtlichen Pflichten, wozu auch die Verantwortungsübernahme bei einem Unfall oder anderen Mängeln gehört. Der Immobilienvermieter muss dabei aber nicht gleichgesetzt werden mit dem Eigentümer. Der Immobilieneigentümer kann die Aufgabe der Vermietung auch an andere Übertragen haben. Insoweit ändern sich dann die entsprechenden Zuständigkeiten.

In 3 Min zum Wunschkredit
Wie viel benötigen Sie?

Wo ist ein Immobilienvermieter aktiv?

Ein Vermieter von Immobilen kann diese entweder privat anbieten oder aber auch über ein Maklerbüro zur Anmietung bereit stellen lassen. Im Grunde gibt es eine entsprechende Person oder Firma in allen Bereichen, in denen es sich nicht um Eigentum, sondern um eine Mietsache handelt. Dies gilt im weitesten Sinne auch für Pachtland, auch wenn hier keine Bauten vorhanden sind. Zwar wird der Eigentümer oder Anbieter hier als Verpächter bezeichnet, allerdings wird auch immer wieder der Begriff Vermieter in diesem Zusammenhang genutzt.

Was gibt es noch zum Immobilienvermieter zu wissen?

Mit der Vermietung eines Gebäudes gehen nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten einher. Der Vermieter muss beispielsweise jeden gemeldeten Schaden aufnehmen und diesen entsprechend Ausbessern lassen, sofern er in seinen Zuständigkeitsbereich fällt. Somit bringt die Vermietung hier nicht nur gewinn mit sich, sondern es stehen auch diverse Ausgaben im Raum, die im jeweiligen Budget für ein Gebäude eingeplant werden müssen. Der Vermieter hat das recht zur Kündigung nur unter Einhaltung der gesetzlichen Fristen, wobei gewerblich genutzter Raum auf der Stelle und fristlos gekündigt werden kann.