• Fragen zum Wunschkredit? Rufen Sie uns an:
  • 0800 - 72 42 457

Partnerportal geprüft bei:

tuev-saarland
ekomi_gold_new
Menü

Was ist der Immobilienpreis?

Unter dem Immobilienpreis versteht man die genaue Bezifferung der Kaufsumme für eine bestimmte Immobilie. Hierbei handelt es sich also um nichts anderes als den Kaufpreis, denn der Kunde bezahlen muss, wenn er Eigentümer eine Immobile werden möchte. Der Immobilienpreis richtet sich dabei nach dem geschätzten Sachwert des Gebäudes. Er kann daher bei Altbauten oder kleineren Objekten deutlich niedriger, bei Neubauten oder bestens ausgestatteten Objekten sehr hoch ausfallen. 

Dabei richtet sich die Kaufsumme auch noch nach anderen Faktoren. Diese können Lage oder aber der Anschluss des Objektes an öffentliche Verkehrswege oder aber spezielle Kommunikationseinrichtungen sein. Hier steht zum Beispiel das Vorhandensein eines breitbandigen Internetanschlusses im Vordergrund.

in 3 Minuten zum Wunschkredit

Wie viel benötigen Sie?
badge-200-schraeg

Wo wird der Immobilienpreis verwendet?

Bei diesem Terminus handelt es sich im Grunde um einen Begriff aus dem Bereich der Immobilienmakler. Hier wird die entsprechende Kaufsumme für ein Gebäude als Immobilienpreis bezeichnet. 

Dieser ist rechtsverbindlich in den Angeboten und auf den Webseiten der Anbieter einzusehen ist. In der Eigenschaften als Gläubiger, können auch Banken einen entsprechenden Preis festsetzen, wenn diese zum Beispiel Immobilien aus Zwangsversteigerungen oder anderen Umständen, weiterverkaufen möchten. 

Der Immobilien-Preis kommt auch in Privatgeschäften vor, wenn zum Beispiel eine Privatperson ein Gebäude an eine andere veräußert. Dies ist auch dann der Fall, wenn es sich um sehr kleine Objekte wie zum Beispiel eine Gartenlaube handeln sollte.

Was gibt es sonst noch über den Immobilienpreis zu wissen?

Beim Immobilienpreis handelt es sich in der Regel um eine rechtsverbindliche Summe, die als genauer Kaufpreis für ein Objekt bestimmt wurde. In den meisten Fällen enthält der Betrag auch die anfallende Mehrwertsteuer. Hiebei muss allerdings bedacht werden, dass es sich um den reinen Kaufpreis des Gebäudes handelt. Die anfallenden Kaufnebenkosten wie etwa die Eintragung als Eigentümer in das Grundbuch oder aber die Beurkundung vor einem Notar, sind in diesem in der Regel nicht enthalten und müssen gesondert beglichen werden.

weiterführende Links

weitere Magazinbeiträge...

Kosten für eine Haartransplantation

Kosten für eine Haartransplantation

Menschen, die mit Haarausfall kämpfen müssen, erkennen häufig schnell, dass ihnen nur eine Haartransplantation helfen kann. Alle auf dem Markt beworbenen Wundermittel können letztlich nicht dazu beitragen, dass Haare nachwachsen,

Kosten für eine Hochzeit

Kosten für eine Traum-Hochzeit

Eine Hochzeit sollte idealerweise nur einmal stattfinden. Und damit diese auch zum schönsten Tag des Lebens wird, müssen viele Punkte beachtet werden. Welche Braut träumt nicht von einer Hochzeit in

Kosten für Doppelgarage

Kosten für eine Doppelgarage

Eine Doppelgarage bauen lassen ist praktisch. Man kann zwei Autos abstellen und zudem kann der Besitzer viel Stauraum erschließen. Die Kostenfrage richtet sich danach, für welche Doppelgarage man sich entscheidet.

Kreditissimo Logo

Kredite sind teilweise ein sehr schwieriges Thema: Nicht nur blickt man im ganzen Finanzdschungel (vermutlich bewusst) nicht wirklich durch, sondern oftmals befindet man sich auch nicht gerade in einer vorteilhaften Verhandlungsposition.

Kurzum: Für Kredite bekommt man oftmals nicht alle wichtigen Information oder genau die Angebote, die einen nicht im Regen stehen lassen.

Wir wissen das und deswegen sollen Sie hier auch anders beraten werden. Wir wollen den Überblick in diesem Gebiet schaffen, den man auch wirklich braucht, um das jeweils passende Angebot finden.