Was ist ein Immobiliengutachter?

Ein Immobiliengutachter ist fachkundige Person, die über ein Gebäude ein technisches oder auch werthaftes Gutachten erstellt. Dieses Immobiliengutachten stellt eine verbindliche Aussage über den Zustand des Objektes dar. Der Immobiliengutachter muss dabei ein genaues Vorgehen einhalten und alle sichtbaren oder aufzufindenden Mängel notieren und im Gutachten wiedergeben. Dabei spielt es keine Rolle, von welcher Seite der Gutachter beauftragt wurde, denn dieser ist aufgrund seines Berufsstandes zur Objektivität verpflichtet. Somit muss er auch dann ein negatives Gutachten ausstellen, wenn der Kunde von ihm eigentlich ein wertsteigendes Schreiben erwartet hatte. Ein falsches Gutachten kann zum Verlust der Berufszulassung führen und macht auch vorherige Gutachten dieser Person wertlos.

In 3 Min zum Wunschkredit
Wie viel benötigen Sie?

Wo kommt der Immobiliengutachter zum Einsatz?

Ein Immobiliengutachter kann unter verschiedenen Umständen und aus verschieden Gründen beauftragt werden. In der Regel geht es dabei meist darum, den Wert eines Objektes zum Zwecke des Verkaufs zu ermitteln. Allerdings werden Immobiliengutachter auch dann eingesetzt, wenn der Zustand einer Immobilie nicht mehr einzuschätzen ist und ein bautechnisches Gutachten über die Statik und die Bausubstanz erstellt werden muss. Aus einen solchen können dann Vorgaben zur Sanierung oder gar die Empfehlung zum Abriss des Objektes hervorgehen. In öffentlichen Anlagen werden auch sicherheitstechnische Gutachten durchgeführt. Diese sollen dafür Sorgen tragen, dass ein Gebäude öffentlich betrieben werden kann, ohne das die Personen darin, einen Schaden nehmen.

Was gibt es sonst noch über Immobiliengutachter zu wissen?

Gutachter machen Fehler – dies ist ein Grundsatz, der bei der Erstellung eines Gutachtens immer im Hinterkopf behalten werden muss. Sie können auch nur das Aufschreiben und Wahrnehmen, was sie mit bloßem Auge erfassen können. Darüber hinaus gehende Mängel sind in der Regel versteckt und können nur bei einem bautechnischen Gutachten entdeckt werden. Ein solches Gutachten umfasst jeden Bereich des Objektes und setzt genaue Analysen voraus. Das Gutachten kann daher auch angefochten werden, sofern berechtigte Zweifel bestehen, dass der Immobiliengutachter nicht objektiv vorgegangen ist oder seine Methoden nicht den Anforderungen entsprochen haben.