• Fragen zum Wunschkredit? Rufen Sie uns an:
  • 0800 - 72 42 457

Partnerportal geprüft bei:

tuev-saarland
ekomi_gold_new
Menü

Was ist eine Hypothek?

Bei einer Hypothek handelt es sich um ein im Grundbuch vermerktes Grundpfandrecht auf ein Gebäude, welches als Absicherung für einen Kredit oder andere Lasten dient. Dabei besteht die Möglichkeit, dass mehr als eine Grundschuld auf einem Objekt lastet, sodass diese dann einer genauen Reihenfolge folgen, wenn durch eine Zwangsversteigerung die Gläubiger aus dem Erlös befriedigt werden sollen.

Im Grunde handelt es sich also um eine Schuldabsicherung, die es einem Kreditgeber erlaubt, das Gebäude selbst als Sicherheit zu nutzen und eine Pfändung oder Zwangsverwaltung auf dieses zu legen, sollte der Schuldner seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen. Es können ausschließlich Immobilien auf diese Weise beliehen werden.

in 3 Minuten zum Wunschkredit

Wie viel benötigen Sie?
badge-200-schraeg

Wo wird eine Hypothek angewendet?

Eine Hypothek kommt vor allem im Bereich des Bankwesens zum Einsatz, denn in der Regel sind es nur solche Institute, die ein entsprechendes Darlehen vergeben. In einigen wenigen Fällen können auch Kreditvermittler ein Hypothekendarlehen vermitteln, wenngleich dies aber nicht die Regel ist.

Dabei ist es unerheblich, ob es sich bei der Immobilie um ein Gewerbeobjekt oder privaten Wohnraum handelt. Jedes Objekt mit einem entsprechenden Wert kann also mit einer Hypothek beliehen werden. Dabei obliegt es allein den Banken, ob sie ein Darlehen in dieser Weise vergeben oder nicht. Hier spielt der Gebäudewert sowie die Lage und andere Faktoren wesentliche Rollen.

Was gibt es sonst noch zur Hypothek zu wissen?

Eine Hypothekenschuld wird per Notar im Grundbuch des Gebäudes vermerkt. Auch nach der Tilgung der Schuld beim Kreditgeber bleibt diese im Grundbuch vorhanden und kann nicht einfach gelöscht werden. Hierzu muss die kreditgebende Bank mittels einer Löschungsbewilligung die verdeckte Eigentümerschuld in eine offene Eigentümerschuld umwandeln lassen.

Den Antrag darauf muss der Eigentümer per Notar, selbst beim Grundbuchamt stellen. Erst nach dieser Umwandlung der Schuld kann der Eintrag nach einer weiteren Frist wieder aus dem Dokument entfernt werden. Beim Grundbuchamt verbleibt aber weiterhin ein Vermerk, der bei der Anfrage zu bestehenden und vergangenen Lasten abgerufen werden kann.

weiterführende Links

weitere Magazinbeiträge...

Kosten für eine Haartransplantation

Kosten für eine Haartransplantation

Menschen, die mit Haarausfall kämpfen müssen, erkennen häufig schnell, dass ihnen nur eine Haartransplantation helfen kann. Alle auf dem Markt beworbenen Wundermittel können letztlich nicht dazu beitragen, dass Haare nachwachsen,

Kosten für eine Hochzeit

Kosten für eine Traum-Hochzeit

Eine Hochzeit sollte idealerweise nur einmal stattfinden. Und damit diese auch zum schönsten Tag des Lebens wird, müssen viele Punkte beachtet werden. Welche Braut träumt nicht von einer Hochzeit in

Kosten für Doppelgarage

Kosten für eine Doppelgarage

Eine Doppelgarage bauen lassen ist praktisch. Man kann zwei Autos abstellen und zudem kann der Besitzer viel Stauraum erschließen. Die Kostenfrage richtet sich danach, für welche Doppelgarage man sich entscheidet.

Kreditissimo Logo

Kredite sind teilweise ein sehr schwieriges Thema: Nicht nur blickt man im ganzen Finanzdschungel (vermutlich bewusst) nicht wirklich durch, sondern oftmals befindet man sich auch nicht gerade in einer vorteilhaften Verhandlungsposition.

Kurzum: Für Kredite bekommt man oftmals nicht alle wichtigen Information oder genau die Angebote, die einen nicht im Regen stehen lassen.

Wir wissen das und deswegen sollen Sie hier auch anders beraten werden. Wir wollen den Überblick in diesem Gebiet schaffen, den man auch wirklich braucht, um das jeweils passende Angebot finden.