Was versteht man unter dem Halter?

Der Halter bezeichnet die Person, die rechtsverbindlich für alle Angelegenheit in Bezug auf ein Fahrzeug verantwortlich ist. Dies bedeutet, dass diese Person für das Zahlen von Strafzetteln, die Einhaltung der TÜV-Vorschriften und alle weiteren Belange verantwortlich zeichnet. Auf ihn ist das Fahrzeug bei der zuständigen Meldestelle zugelassen und auch die Sicherheit des Gefährts obliegt seiner Verantwortung. Dabei muss der Fahrzeughalter nicht identisch mit dem Eigentümer oder dem Versicherungsnehmer sein. Beim Eigentümer kann es sich auch um andere Menschen oder gar Firmen handeln. Im Falle von Rechtsstreitigkeiten im Verkehrsrecht, ist der Fahrzeughalter die Person, die für den Vorgang die Verantwortung trägt.

In 3 Min zum Wunschkredit
Wie viel benötigen Sie?

Wo kommt der Begriff Halter vor?

Der Begriff kommt in allen Bereichen zum Tragen, in denen ein Fahrzeug für den Straßenverkehr oder die Nutzung zugelassen werden soll. Somit bezieht sich der Begriff des Fahrzeughalters nicht nur auf normale KFZ. Man kann ihn auch auf LKW, Motorräder, Mopeds und andere motorgetriebene Maschinen, die im öffentlichen Raum unterwegs sind anwenden. Selbst Flugzeuge und Schiffe haben einen Fahrzeughalter, wenngleich dieser hier anders bezeichnet wird. So ist es bei einem Schiff der Eigner, der aber die gleiche Funktion erfüllt, wie bei einem KFZ der Halter. Auch nicht motorisierte Maschinen verfügen über einen Fahrzeughalter, wobei hier aber keine rechtsverbindliche Anmeldung erfolgt.

Was gibt es sonst noch über den Halter zu wissen?

Rechtlich betrachtet kann die Person des Fahrzeughalters auch alle anderen Personen wie den Versicherungsnehmer, den Eigentümer und den Fahrzeugführer in sich vereinen. Allerdings ist dies kein Umstand, den man unbedingt erfüllen muss. So können die übrigen Funktionen auch durch völlig andere Personen ausgeübt werden. Diese Unterscheidung und Trennung macht es im deutschen Rechtswesen nicht ganz einfach, immer genau die Person zu ermitteln, die grade für einen Umstand und Rechtsfall verantwortlich zeichnet. In der Grundsache ist der Halter aber in den meisten Fällen auch der Eigentümer.