Was ist der Grundstückswert?

Der Grundstückswert bezeichnet den Wert, der einem Grundstück nach einer ausführlichen Begutachtung zugemessen wird. In den meisten Fällen wird zu diesem Zweck ein Gutachter bestellt. Der Gutachter oder Sachverständige gibt dazu eine genaue Einschätzung über das Areal ab und bestimmt damit den genauen Wert. Allerdings wird der Wert eines Grundstückes auch durch verschiedene Faktoren beeinflusst. Hier spielen die Lage, der Erschließungsgrad und die Anbindung an die Verkehrssysteme eine wichtige Rolle. Der Wert kann dabei ständig steigen oder fallen. Diese Schwankungen orientieren sich dabei auch an der aktuellen Marktlage. Somit kann ein Grundstück in einem Jahr teurer und in nächsten Jahr schon wieder günstiger zu haben sein.

In 3 Min zum Wunschkredit
Wie viel benötigen Sie?

Wo wird der Grundstückswert angewendet?

Der bezeichnet Grundstückswert kommt überall dort zum Einsatz, wo ein Grundstück verkauft werden soll oder aufgrund eines anderen Umstandes eine Schätzung über den eigentlichen Wert der Lage erfolgen soll. Dabei kann es sich um Privatgrundstücke, Firmengelände, Ackerland oder Wald handeln. All diese Areale unterliegen der entsprechenden Bezifferung durch den Wert, sodass anhand dieser Zahl eine genaue Auskunft über den Kaufpreis pro Quadratmeter erteilt werden kann. Dieser wird dann von Maklern oder anderen Institutionen als letztendlicher Kaufpreis bezeichnet und die Grundstücke zu dieser Summe angeboten.

Was gibt es sonst noch zum Grundstückswert zu wissen?

Der Wert eines Grundstücks muss in der Regel von einem Gutachter oder genehmigten Sachverständigen geschätzt werden, da anhand dieser Zahl auch die Höhe der Grunderwerbssteuer berechnet wird. Dies ist allerdings nicht in allen Kreisen und Ländern gegeben. Somit wird der Wert als eine amtliche Zahl bezeichnet, allerdings können auch Privatleute ihr Grundstück schätzen lassen. Dies kann auch zum Zwecke einer Kreditaufnahme erforderlich sein, denn oftmals werden Grundstücke auch als Sicherheiten eingesetzt. Somit kann der Wert in diesem Rahmen gleich eine doppelte Bedeutung erlangen, nicht nur für den Besitzer, sondern auch für die Bank, die diesem eventuell ein Darlehen offeriert.