Was ist ein Finanzierungsvorschlag?

Bei einem Finanzierungsvorschlag handelt es sich um das Gegenteil zu einer Finanzierungsanfrage. Hierbei wird dem Kredit suchenden von Seiten des Kreditgebers ein konkretes Angebot unterbreitet, zu dessen Konditionen sich die jeweilige Bank oder ein anderes Institut die Geldvergabe vorstellen kann. Schon der Terminus Vorschlag sagt, dass es sich um ein unverbindliches Angebot handelt, bei dem keine Pflicht zur Annahme durch den Kunden besteht. Dieser bekommt auf diesem Weg aber die Vorstellungen des Kreditgebers mitgeteilt und kann sich somit anhand der Daten entscheiden, ob die jeweilige Finanzierung seine Anforderungen erfüllt. Zumeist gehen solche Vorschläge aus einen laufenden Verhandlungsprozess hervor.

In 3 Min zum Wunschkredit
Wie viel benötigen Sie?

Wo kommen Finanzierungsvorschläge zum Tragen?

Ein Finanzierungsvorschlag wird meist von Banken unterbreitet, wenn der Kunde zwar kreditwürdig ist, aber sich ein gewünschtes Darlehen zu den von ihm angesetzten Konditionen nicht realisieren lässt. Da die Bank den Kunden nicht verlieren möchte, offeriert sie ihm im Gegenzug ein Angebot. Dieses muss aber nicht zwangsläufig das Ende des Prozesses sein. Auch der Kunde hat im Gegenzug das Recht, ein neues Angebot von seiner Seite zu stellen. Hilfreich ist es dabei immer, wenn er weitere Kompromisse eingeht. Auch einige Werte für sich nochmals zu korrigieren kann die Entscheidung beeinflussen. In der Regel ist ein solches Vorgehen nur bei Banken möglich. Die meisten Kreditvermittler sind an Verträge gebunden und können daher bei den Angeboten kaum Spielräume einrichten.

Was gibt es noch über den Finanzierungsvorschlag zu wissen?

Der Finanzierungsvorschlag muss nicht unterzeichnet oder bewilligt sein. Er kann von einen Mitarbeiter des Institutes innerhalb seines Ermessenspielraums frei ausgearbeitet werden. Dies bietet allerdings eine Unsicherheit. Diese ergibt sich drarin, dass die höheren Etagen, von denen eine solcher Kredit später abgesegnet werden muss, die Konditionen jederzeit wieder für nichtig erklären können. Sie können dann dem Kunden ein weiteres Finanzierungsvorschlag unterbreiten, dass vielleicht nicht mehr seinen Vorstellungen entspricht. Daher sollte ein solcher Vorschlag immer einen rechtsverbindlichen Charakter besitzen. Damit kann bei einer Annahme sichergestellt werden, dass alle Angaben und Kosten wie vereinbart eingehalten werden.