Einkommenssteuergesetz

Was ist das Einkommenssteuergesetz?

Das Einkommenssteuergesetz regelt die genaue Erfassung der Einkommenssteuer innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Im Einkommenssteuergesetz sind alle wesentlichen Regelungen hinterlegt. Dazu gehören nicht nur die Zahlungsbestimmungen, sondern auch die Rechte zur Absetzung, die Steuerfreiheit und viele weitere Aspekte. Das Einkommenssteuergesetz ist für alle Deutschen die eine unbeschränkte Steuerpflicht besitzen bindend. Es gilt aber auch auf für jene, die nur beschränkt steuerpflichtig sind. Allerdings gibt es in einem solchen Fall auch Ausnahmen, die dann auch wieder auf andere Gesetzeswerke verweisen. Das Gesetz stellt die Basis für die Erhebung der Einkommenssteuer dar, nach welcher alle Finanzämter im Bundesgebiet verpflichtend sind, zu handeln.

Wo wird das Einkommenssteuergesetz angewendet?

Das EStG wie das Gesetz auch kurz genannt wird, wird in der Regel vor allem durch die Finanzämter zur Anwendung gebracht. Allerdings sind einige Regelungen auch übergreifend, sodass sie in andere Bereich hineinfließen. So kann die entsprechende Gesetzgebung auch auf Arbeitgebergesetze angewendet werden, in denen direkt auf das Einkommenssteuergesetz verwiesen wird. Auch andere Gesetzeswerke enthalten ähnliche Verweise, sodass dieses Gesetz eine große Anwendungspanne innerhalb des deutschen Rechtswesens findet. Durchgesetzt und umgesetzt werden die Regularien aber ausschließlich von den Steuerbehörden. Diese können sich zur Erfüllung ihrer Aufgaben aber auch anderer staatlicher Organe bedienen. So kann in einem konkreten Fall mit Bezug zum Einkommenssteuergesetz auch die Polizei wirksam werden.

Was gibt es sonst noch zu wissen?

Das EStG beinhaltet die Regelungen zu allen Arten von Steuern, die innerhalb des Landes erhoben werden. Somit sind hier auch alle wesentlichen Regelungen für Erträge aus dem Finanzmarkt oder aus anderen Geldquellen festgelegt. Zudem regelt das Gesetz auch Doppelbesteuerungen, in dem es Anknüpfungen zu diversen Abkommen dieses Art gibt. Das Gesetz ist ein fundamentaler Bestandteil der deutschen Rechtsgrundlagen und stellt die Basis für die Erhebung einer der bedeutendsten Steuern überhaupt dar. Dabei handelt es sich nicht um ein statisches Gesetz, sondern es werden immer wieder Anpassungen an die aktuellen Verhältnisse durchgeführt.