Was ist Eigentum?

Als Eigentum wird der vollumfängliche Besitz einer Person, eines Unternehmens, eines Vereins oder auch religiöser Gruppierungen bezeichnet. Der Begriff kann oftmals mit dem Wort Besitz gleichgesetzt werden, denn schließlich stellt der Eigentümer in Regel auch den Besitzer einer Sache dar. Der Besitz kann sich dabei aus sehr unterschiedlichen Bestandteilen zusammensetzen. Eigentum kann auch, je nach Art einen immensen Umfang annehmen. Dabei ist der Eigentümer für das Eigentum im Ganzen verantwortlich. Er hat die Verpflichtung, diesen vor Diebstahl, Schaden oder auch unsachgemäßer Anwendung zu schützen. Der Besitz stellt dabei keine in sich geschlossene Einheit dar, die auf einen Bereich konzentriert sein muss. Er kann sich auch über verschiedene Bereiche innerhalb einer Stadt, eines Landes oder auf der ganzen Welt erstrecken.

In 3 Min zum Wunschkredit
Wie viel benötigen Sie?

Wo kommt Eigentum vor?

Alles Besitz kann im Grunde alles bezeichnet werden, was einer Person, einer Firma, einem Verein oder einer religiösen Gemeinschaft exklusiv zur Verfügung steht. Dies bedeutet, dass keine andere Person das Recht hat, dieses Eigentum ohne die Erlaubnis des Eigentümers zu betreten oder zu benutzen. Dabei kann es sich um Ländereien, Waldstücke, Grundeigentum, Häuser, Fahrzeuge, Geld oder sogar die kleinsten Gegenstände des Lebens, wie zum Beispiel eine Tasse, handeln. All dies ist Eigentum und steht im Grunde nur einer Person oder der entsprechenden Rechtseinheit zur Verfügung. Daher durchzieht dieser Begriff alle Bereiche des Lebens und ist nicht auf einen genauen Punkt zu definieren.

Was gibt es sonst noch zu wissen?

Besitzt stellt in der Regel auch eine Verpflichtung dar. Dabei gibt es unterschiedliche Definitionen, wann und, durch welche Umstände etwas in den Besitz einer Person gelangt. So reicht das Finden oder in Beschlag nehmen einer Sache nicht aus, um seinen Besitzanspruch geltend zu machen. Viele Arten des Besitzes müssen beurkundet werden, bei anderen genügt der Nachweis des Erwerbs oder der Schenkung. Besitz ist immer auch mit einer finanziellen Belastung verbunden, denn für viele Dinge müssen Versicherungen abgeschlossen oder aber Steuern an den Staat entrichtet werden.