Was ist ein AAA-Kredit?

Unter einem AAA Kredit – auch ausgesprochen als: Triple A-Kredit – versteht man einen Kredit, der an Schuldner mit der höchstmöglichen Bonität vergeben wird. Der Gläubiger kann sich bei einem Kreditgeschäft also fast zu hundert Prozent sicher sein, dass er sowohl sein verliehenes Geld, als auch die vereinbarten Zinsen wie vertraglich festgehalten zurück erhalten wird. Wer bestimmt dabei, wie vertrauenswürdig ein Schuldner ist? 

Zu diesem Zweck gibt es sogenannte Rating-Agenturen. Rating-Agenturen agieren zwar in der Theorie unabhängig, dennoch handelt es sich dabei um gewinnorientierte Privatunternehmen. In der Herangehensweise der Bewertung gibt es durchaus geringfügige Unterschiede, doch AAA steht bei allen Agenturen für die bestmögliche Bonität.

in 3 Minuten zum Wunschkredit

Wie viel benötigen Sie?
badge-200-schraeg

Wer sind die Rating-Agenturen?

Im wesentlichen gibt es 3 Unternehmen, die den Markt für Rating-Agenturen zu mehr als 90 Prozent dominieren: Moodys, Fitch, sowie Standard & Poors. Alle drei haben ihren Hauptsitz in den Vereinigten Staaten. Deswegen werden sie von manchen Staaten und Unternehmen vereinzelt der Parteilichkeit beschuldigt. Großen Einfluss haben die Agenturen vor allem auf die Entwicklung der Anleihenmärkte. Kommt es zu einer Abwertung für ein Unternehmen oder einen Staat, so muss bei der Kreditaufnahme durch diese Institution ein höherer Zinssatz angeboten werden, der das erhöhte zugrundeliegende Risiko widerspiegelt. Befindet sich ein Staat bereits in einer tiefen Schuldenkrise, so können die Rating-Agenturen dessen Insolvenz indirekt beschleunigen.

Warum sind die Rating-Agenturen umstritten?

Die drei großen Agenturen dominieren den Markt praktisch ohne jede Konkurrenz. Neben dieser geballten Marktmacht kritisiert die Öffentlichkeit immer wieder die Tatsache, dass die Rating-Agenturen sich in einem ständigen Interessenkonflikt befänden. Die Erklärung hierzu: Finanziert werden die Rating-Agenturen von genau den Institutionen, die bewertet werden müssen, also Banken und Unternehmen. Besonders in Verbindung mit der US-Investmentbank Lehman Brothers konnte man diesen Interessenkonflikt beobachten. Gegen höhere Zahlungen der Bank hat man Lehman Brothers noch wenige Tage vor der Pleite eine gute Bonität bescheinigt, während sich diese bereits in einer unüberwindbaren Schieflage befand. Auch heute gibt es von Zeit zu Zeit heftige Kritik an manchen Bewertungen von Moodys und Co.

Kann ein AAA-Kredit ausfallen?

In der Realität selten der Fall, dennoch nicht gänzlich auszuschließen ist die Möglichkeit, dass ein AAA Kredit ausfällt. Auch die Anleihen der bereits erwähnten US-Bank namens Lehman Brothers waren lange Zeit als AAA Kredit bewertet. Während wenige Insider über die Zahlungsschwierigkeiten der Bank informiert waren, blieb diese Information den meisten Privatanlegern vorenthalten. Diese mussten durch den Ausfall vieler Lehman-Zertifikate und ähnlicher Wertpapiere hohe Verluste hinnehmen. Falls Sie gedenken einen AAA Kredit zu vergeben, sprich eine Anleihe zu kaufen, sollten Sie also stets Ihre Hausaufgaben machen und nicht blind dieser Bewertung vertrauen.

Wem wird eine sehr hohe Bonität bescheinigt?

In der Regel sind es vor allem die Industriestaaten und Weltkonzerne, denen man die beste Bonität bescheinigt. Bei Ländern zählt man unter anderem Österreich, Finnland und die Niederlande zu diesem besonderen Kreis. Zumindest 2 der 3 Rating-Agenturen halten auch den Kauf einer US-Anleihe für einen AAA Kredit. Zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit werden unter anderem die Bücher der Unternehmen geprüft. Bei Staaten reagiert man hingegen vor allem auf politische Veränderungen. Unruhen oder eine unklare politische Zukunft werden meist als Argumente für eine Abwertung genutzt.

weiterführende Links