Kosten Zahnersatz

Kosten für Zahnersatz

Zahnersatz ist ziemlich teuer. Leider beteiligen sich sowohl die gesetzlichen Krankenkassen als auch die privaten Krankenkassen in der Regel nur zu einem kleinen Prozentsatz an den damit verbundenen Kosten, sodass sich die Frage der Finanzierung von Zahnersatz-Kosten stellt. Dabei muss für jeden Patienten eine Lösung gefunden werden, weil Zahnersatz eine notwendige medizinische Behandlung ist, die nicht ohne Grund unnötig aufgeschoben werden sollte. Zwar gibt es zahlreiche Versicherungen, die damit werben, einen Großteil der Kosten für Zahnersatz zu übernehmen.

Kosten Zahnersatz

Wer trägt die Kosten für Zahnersatz?

Zahnersatz ist ziemlich teuer. Leider beteiligen sich sowohl die gesetzlichen Krankenkassen als auch die privaten Krankenkassen in der Regel nur zu einem kleinen Prozentsatz an den damit verbundenen Kosten, sodass sich die Frage der Finanzierung von Zahnersatz-Kosten stellt. Dabei muss für jeden Patienten eine Lösung gefunden werden, weil Zahnersatz eine notwendige medizinische Behandlung ist, die nicht ohne Grund unnötig aufgeschoben werden sollte. Zwar gibt es zahlreiche Versicherungen, die damit werben, einen Großteil der Kosten für Zahnersatz zu übernehmen.

Eine solche Zahnzusatzversicherung ist freilich auch immer mit Risiken verbunden. Deshalb kann eine solche Versicherung nicht immer das Mittel der Wahl sein. Da hängt zunächst damit zusammen, dass eine Zahnersatz-Versicherung sehr frühzeitig abgeschlossen werden muss, damit die Kosten möglichst vollständig übernommen werden. Hinzu kommt, dass zu einem so frühen Zeitpunkt noch gar nicht feststeht, ob Zahnersatz benötigt wird. Entscheidend ist letztlich, dass Versicherungen hinsichtlich der verschiedenen mit Zahnersatz verbundenen Kosten differenzieren, sodass sogar Versicherungsnehmer einer Zahnzusatzversicherung häufig mit dem Problem konfrontiert werden, dass die Versicherung nur einen kleinen Anteil der Kosten des Zahnersatzes übernehmen möchte. Es stellt sich daher die berechtigte Frage, ob eine Zahnersatz-Versicherung wirtschaftlich betrachtet der richtige Weg ist.

Wer jedoch über die Kosten für Zahnersatz nachdenkt, hat in der Regel keine Chance mehr, eine Versicherung abzuschließen, weil bereits die Notwendigkeit für Zahnersatz eingetreten ist. In solchen Fällen muss über Alternativen zur Finanzierung nachgedacht werden. Dabei sei schon jetzt gesagt, dass es für alle Patienten eine Lösung gibt, damit auf den notwendigen Zahnersatz nicht verzichtet werden muss. In erster Linie bieten sich dafür natürlich eigene Ersparnisse an. Diese sind freilich meistens nicht in entsprechender Höhe vorhanden, sodass zumindest eine Aufstockung mittels Finanzierung notwendig wird. Viele Hausbanken lehnen die Finanzierung von Zahnersatz kategorisch ab. Dadurch entsteht in der Bevölkerung der weitverbreitete Irrtum, dass Zahnersatz nicht mittels eines Darlehens finanziert werden könnte. Dem ist jedoch nicht so. Entscheidend ist, dass ein passender Anbieter gefunden wird, der sich bereit erklärt, einen Kredit zur Finanzierung von Zahnersatz zur Verfügung zu stellen.

Bevor ein passender Kredit gefunden werden kann, müssen zunächst die Kosten für den Zahnersatz möglichst genau bestimmt werden. Aus diesem Grunde empfiehlt es sich, den Zahnarzt um einen Kostenvoranschlag zu bitten. Anhand dieser Berechnung lässt sich feststellen, wie hoch der finanzielle Bedarf ist, damit der Zahnersatz eingesetzt werden kann. Wenn diese Größenordnung feststeht, können die mit dem Darlehen verbundenen Kosten berechnet werden. Dabei lässt sich nicht pauschal sagen, was ein solches Darlehen kostet, da je nach konkretem Einzelfall bereits der finanzielle Bedarf unterschiedlich ausfällt. Hinzu kommt, dass die Kosten von vielen verschiedenen Faktoren wie beispielsweise Laufzeit und Bonität abhängen, sodass ein individuelles Angebot notwendig erscheint.

Eine Besonderheit von Finanzierungen für Zahnersatz ist darin zu sehen, dass in der Regel nicht ausreichend Zeit gegeben ist, um viele verschiedene Anbieter zu vergleichen. Vielmehr wird der Zahnarzt möglichst schnell benötigt, da es sich um eine medizinische Behandlung handelt. Mit unserem Angebotsrechner erhalten Kunden innerhalb von wenigen Minuten ein verbindliches Angebot. Dazu muss lediglich eine Maske mit einigen Eckdaten ausgefüllt werden, anhand derer ein individuelles Angebot berechnet werden kann. Ist der Kunde mit den Konditionen nicht einverstanden, kann er einzelne Variablen ändern und auf diese Weise ein Angebot schaffen, das den eigenen Wünschen und Vorstellungen gerecht wird.

Ob ein Darlehen zur Verfügung gestellt werden kann, hängt eng mit der Bonität des Kunden zusammen. Uns ist es wichtig, dass unsere Kunden schnell Gewissheit bekommen, ob eine Finanzierung in Betracht kommt. Deshalb entscheiden wir sofort, ob wir das Geld zur Verfügung stellen können. Unsere Kunden erhalten dadurch innerhalb kürzester Zeit die Planungssicherheit, die sie im Rahmen der Finanzierung von Zahnersatz benötigen.

Eine Besonderheit unserer Finanzierungen ist darin zu sehen, dass wir keine Schufa-Auskunft einholen. Wir wissen, dass die Bewertungskriterien der Schufa intransparent und umstritten sind. Aus diesem Grunde haben wir uns für ein eigenes Bewertungsschema entschlossen, anhand dessen wir die Kreditfähigkeit und -würdigeit unserer Kunden eigenverantwortlich beurteilen. Gleichzeitig werden wir die Vergabe eines Darlehens der Schufa nicht melden, sodass eine bei uns in Anspruch genommene Finanzierung das Ranking der Schufa nicht negativ beeinflussen wird.

Weiterhin ist uns Verschwiegenheit ein wichtiges Anliegen, weswegen wir Dritte, wie beispielsweise Arbeitgeber unserer Darlehensnehmer, nicht über die Inanspruchnahme eines Darlehens informieren werden. Damit ist garantiert, dass durch das Darlehen kein Ansehensverlust eintreten kann.

Qualitativ hochwertige Beratung ist uns wichtig. Aus diesem Grunde erläutern wir unseren Kunden die einzelnen Konditionen in transparenter Weise. Häufig weisen uns Kunden auf ein Kreditangebot hin, welches sie von ihrem Zahnarzt erhalten haben. Diese Angebote wirken auf den ersten Blick äußerst attraktiv, erweisen sich jedoch später häufig als Kostenfalle. Aus diesem Grunde achten wir darauf, dass unsere Kunden alle Einzelheiten des Kredits verstehen und ausdrücklich einverstanden damit sind.

In der aktuellen Phase der niedrigen Zinsen, wird häufig einzig und allein mit einem Zinssatz geworben. Es ist richtig, dass der Zinssatz eine wichtige Rolle im Rahmen einer Finanzierung spielt. Gleichzeitig darf aber nicht übersehen werden, dass es sich dabei nur um eine Komponente unter vielen handelt. So kann ein noch so günstiger Darlehenszins nicht darüber hinweg täuschen, dass die Rückzahlung innerhalb einer vorgegebenen Frist erfolgen muss. Wenn hier ein zu kurzer Zeitraum gewählt wird, besteht die Gefahr, dass die vorgegebenen Fristen nicht eingehalten werden können, was mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. Aus diesem Grunde sollte sich von Anfang an für ein Angebot entschieden werden, das lange Rückzahlungsfristen ermöglicht. Sollte wider Erwarten eine frühzeitige Rückzahlung möglich sein, ist dies immer bei Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung möglich. Lange Rückzahlungsfristen ermöglichen finanzielle Flexibilität, was als entscheidender Vorteil anzusehen ist.

Ein weiterer Aspekt bei Kosten für Zahnersatz ist, dass es sich häufig nicht um Einmalkosten handelt. Vielmehr finden sich im menschlichen Gebiss 32 bleibende Zähne, die allesamt immer dem Risiko ausgesetzt sind, zu erkranken. Deshalb sollte bei einer Finanzierung darauf geachtet werden, dass die eigenen finanziellen Möglichkeiten nicht bereits durch die Kosten für Zahnersatz eines ersten Zahnes gesprengt werden. Zahnersatz gibt es in vielen verschiedenen Preisklassen, sodass sich ein Preisvergleich lohnt. Es sollte nicht vorschnell eine Finanzierung gewählt werden, bei der die vom Zahnersatz zugrunde gelegten Preise die eigenen finanziellen Möglichkeiten nicht ausreichend berücksichtigen.

Es zeigt sich, dass Zahnersatz zwar teuer, aber nicht unbedingt unbezahlbar ist. Die vielfach unbekannte Möglichkeit, Zahnersatz mithilfe eines Darlehens zu finanzieren, sollte ernsthaft in Erwägung gezogen werden. Sicherlich ist es nämlich falsch, an der eigenen Gesundheit zu sparen. Dabei sind gesunde Zähne nicht nur aus medizinischer Sicht notwendig. Hinzu kommt, dass fehlende Zähne als Schönheitsmakel angesehen werden und daher bei Betroffenen häufig mit psychischen Beeinträchtigungen einhergehen. Dieser Zustand kann schnell und einfach beendet werden, wenn ein passendes Darlehen zur Finanzierung des Zahnersatzes gefunden wird. Genau das ist unser Anliegen. Wir wollen unsere Kunden auf der Suche nach einer passenden Finanzierung für Zahnersatz unterstützen. Dabei geht es uns nicht um generellen Lösungen, sondern ganz individuelle Angebote, die auf den einzelnen Kunden zugeschnitten sind.

Dabei gibt es weder eine Mindest- noch eine Höchstsumme, die wir im Rahmen unserer Finanzierungen festlegen. Es kommt vielmehr auf den individuellen Kunden an, dessen Bonität und dessen Bedarf geprüft wird. Erst wenn feststeht, wie diese Eckdaten im konkreten Fall aussehen, legen wir uns hinsichtlich verbindlicher Aussagen fest. Dabei stehen wir für Rückfragen immer gerne zur Verfügung, weil es uns wichtig ist, dass unsere Kunden die Vergaberichtlinien unserer Darlehen verstehen. Nur durch transparentes Wirtschaften können Lösungen gefunden werden, die den Interessen aller Beteiligten gerecht werden.